2. Quartal

Marktgrafenmarsch der RK Weil am Rhein

Bei bestem Wetter erhielten 2 Mitglieder der MWG auf Einladung eines deutschen Kameraden die Möglichkeit, am 8. Marktgrafenmarsch teilzunehmen. Dies ist ein 12km langer Leistungsmarsch, welcher mit mindestens 15kg Packung in unter 2h zu laufen ist.

Sehr angenehm war, dass der Anlass dank Standort Weil am Rhein ‘direkt hinter der Grenze’ war.

Dank frühzeitiger Anreise konnten wir uns bei Kaffee gemütlich mit den anderen schon anwesenden Wettkämpfern und Organisatoren der RK Weil am Rhein austauschen und anschliessend die Startkarten fassen.

Danach hiess es antreten zum Apell, zur Streckeneinweisung und zum Start.

Die stechende Sonne liess den Schweiss schnell tropfen und uns den Schatten der vereinzelten Alleen geniessen, die unseren Weg entlang dem Rheinufer säumten. Trotz dem zügigen Tempo konnte man sich jedoch mit ausländischen Kameraden austauschen.

Nach 6km kamen wir schliesslich zum Wendepunkt mit Trinkgelegenheit. Anschliessend den gleichen Weg zurück.

Im Ziel angekommen war für Duschen, Essen und Trinken gesorgt. In kameradschaftlicher, fast schon familiärer Atmosphäre wurde schliesslich der Wettkampf beendet.

Der Anlass ist sehr empfehlenswert. Zwar klein, aber fein und mit Charme. Die Strecke ist unter den gesetzten Bedingungen zwar herausfordernd aber durchaus machbar, auch für Soldaten die keine regelmässigen Marschtrainings besuchen.

Danken möchte ich den Organisatoren Stabsfeldwebel Werner Lust und Obermatt Ralf Mäusel.

Florian Langenegger (Lt)

AT 300m Schiessen Albisgüetli vom 30.6.18

Ende Juni führte die MWG Ihren ersten Anlass in der Region Zürich durch, ein Wettschiessen auf 300m. Erfreulich war die Teilnahme mehrerer Neumitglieder sowie Gästen.

Trotz einiger kurzfristiger Absagen war die Stimmung ungetrübt. Der Anlass verlief reibungsfrei. Das Wetter spielte mit viel Sonne und ohne Wind ebenfalls mit.

So haben 6/10 Schützen die 72-Punktegrenze (von max 85 Pkt) erreicht. Sehr erfreulich, wenn man bedenkt wie viele der angetretenen Schützen nicht regelmässig trainieren!

Gratulieren möchte ich den Innerschweizer Kameraden auf den Plätzen

1 mit 78 Pkt Hptfw Roman Huser
2 mit 77 Pkt Wm Pascal Britschgi.
Weiter Hptfw David Leuthold, dem bestem Gast mit 72 Pkt.

Ich möchte mich beim Schiessverein Wollishofen bedanken, dass sie uns bei diesem Anlass, sowohl bei der Scheibenbestellung wie auch personell, unterstützt haben.

Zu guter Letzt möchte ich meinen Helfern für deren tatkräftige Mithilfe danken! Ohne euch wäre so ein Anlass wie immer nicht möglich.

Florian Langenegger (Lt)

Fazit des PIO (Foto Oblt Heinen)

Die Saison der Anlässe startet so langsam richtig durch speziell gegen Herbst kommen nochmals einige Highlights wie zum Beispiel die Neatherlands International Schootingcompetition, der IBMC in Bayern oder das Wappen der Stadt Köln auf uns zu. Ich blicke freudig in die nächsten Monate und freue mich bereits ihnen weitere Berichte abzugeben.